Oktober 27, 2020

Schulkiosk

Initiative für mehr Nachhaltigkeit

Schüler eröffnen Öko-Kiosk

Mehr Nachhaltigkeit an der Schule. Das war das Ziel einer Initiative an der Oberschule Flotwedel im niedersächsischen Eicklingen. Der 9. Jahrgang der Schule hat eine 15-köpfige Schülerfirma gegründet, die nun einen nachhaltigen Schulkiosk betreibt. Verkauft werden Schreibmaterialien, die mit dem blauen Engel zertifiziert sind (zum Beispiel Geodreiecke aus Bio-Plastik), und Snacks, die so gesund und nachhaltig verpackt sind wie möglich. Außerdem sollen bald einfache Suppen selbst gekocht – und im Glas serviert – werden. Zunächst gab es im Kiosk nur wenige verschiedene Produkte zu kaufen. Jetzt wird das Angebot langsam größer. Es gibt Buntstifte, die die klassischen Textmarker ersetzen, und Ersatzpatronen für Füller statt Kugelschreiber. Büro- bzw. Schulmaterialien kauft die Schule beim ökologischen Memo-Versand. Täglich werden am Schüler-Kiosk Äpfel, Bio-Bananen, Mandarinen und Bio-Tee angeboten; dazu Söbbeke-Quark und -Joghurt mit Bio-Müsli und selbst gebackene Schokobrötchen. Dafür raspeln die Schüler fair gehandelte Schokolade, nutzen Dinkelmehl und den Honig aus der Schulimkerei, der auch verkauft wird. Die Schüler schrieben uns, dass sie durch Schrot&Korn immer wieder gute Anregungen erhalten, die auch den Unterricht bereichern. Wir unterstützen das tolle Projekt gern und liefern dem Schülerkiosk ein halbes Jahr lang jeden Monat 25 Schrot&Korn-Hefte zum Verteilen.

(Quelle: Erschienen in Heft 03/20 https://schrotundkorn.de)

Außerdem liefert die Bäckerei Wittig dreimal die Woche frische Brötchen, die im Schulkiosk immer montags, mittwochs und freitags verkauft werden.