September 25, 2021

Eicklinger Sportplatz wird zum Raketenflugplatz

Am 23. und 24. November 2020 waren die großen Tage der beiden Technik-WPKs gekommen: Nachdem die Schülerinnen und Schüler den theoretischen und praktischen Teil der Unterrichtseinheit „Antriebstechnik“ abgeschlossen hatten, folgte nun die praktische Erprobung ihrer in Gruppenarbeit erbauten Raketen:

Die wiederverwendbaren Modellraketen wurden von ihren Erbauern unter Aufsicht des Kurslehrers Herrn Gasenzer und einer Zuschauergruppe erfolgreich gestartet. 

Herr Gasenzer erklärte den anwesenden Zuschauern:

„Durch die Änderung der gesetzlichen Bestimmungen können heute Modellraketen mit bis zu 150 g Treibmittel geflogen werden (zuvor 20 g). Auch die Bündelung von mehreren Raketenmotoren ist jetzt zulässig, hierdurch konnten unsere Modellraketen mit 3, 4, 5 bzw. 6 (!) Motoren geflogen werden und erreichten eine Höhe von etwa 200 Meter – zum Vergleich: Sylvesterraketen fliegen max. 60 Meter hoch.“

Wolfgang Gasenzer, Fachpraxislehrer Technik

Weitere Videos finden Sie unter folgenden Links:

https://youtu.be/QIDJxm_lgGk

https://youtu.be/Q8yQEWjdIIQ

https://youtu.be/4aPAsmbesAo